Vereinsgeschichte 1919 – 2019

1945

Ab 1945 ging es wieder aufwärts

Bereits im Winter 1945 fanden sich einige ältere Spieler des SC Halle zusammen, um den vom Einmarsch der Alliierten nur kurz unterbrochenen Spielbetrieb wieder aufzunehmen. Ab 1945 wurde auch Tischtennis im SC Halle gespielt – allerdings noch im Saal bei Schmedtmann. Erst ab 1961 wurde der Tischtennis-Abteilung etwas mehr Leben eingehaucht, da dem SC zu diesem Zeitpunkt eine Platte im Feuerwehrgerätehaus zur Verfügung gestellt werden konnte.

Abgesehen davon war der Fußball zentraler sportlicher Schwerpunkt der weiteren Jahre.
Das Bild links zeigt die 1. Fußball-Mannschaft aus dem Jahr 1949, die den Aufstieg von der 2. in die 1. Kreisklasse schaffte.

Die Meistermannschaft von 1951 und Aufsteiger in die Bezirksklasse.

Der Versuch, Tischtennis zu spielen

Auszug aus der Jubiläums-Chronik 50 Jahre:
»Im Saale Schmedtmann wurde ab 1945 auch Tischtennis gespielt. Als jüngstes Kind des SC konnte sich diese Abteilung bis zur Bezirksklasse hochkämpfen. Leider litt der Spielbetrieb immer wieder an geeigneten Räumlichkeiten, so daß, obwohl ca. 40 Spielerinnen und Spieler der Abteilung angehörten, das Spielen vorübergehend ganz eingestellt werden mußte.«

Quelle: Jubiläums-Chronik 50 Jahre

Im Archiv warten noch viele Dokumente, die hier noch nicht berücksichtigt werden konnten. Es lohnt sich also, ab und zu wieder in der Vereinsgeschichte vorbeizuschauen.

Sport-Club Halle 1919 e.V. | 33790 Halle Westfalen